Service für Fachreferate und Bibliotheken

Für Fachreferent:innen und Bibliothekar:innen, welche die von adlr.link abgedeckten Fächer betreuen, bieten wir auf dieser Seite zusätzliche Informationen an.


Schulungsmaterial

Wir freuen uns, wenn Sie bei Schulungen etc. auf die Dienste von adlr.link hinweisen und Nutzer:innen ermutigen, den Fachinformationsdienst ergänzend zum Angebot Ihrer jeweiligen Bibliothek zu nutzen.

Sie können ergänzend auf unsere Häufig gestellte Fragen-Seite verweisen, wo Sie Erläuterungen zur Website und den Funktionen finden. Hier können Sie auch ein sechsminütiges Einstiegs-Videotutorial abrufen.

Das hier angebotene Schulungsmaterial kann bei Schulungen unter der Creative-Commons-Lizenz CC-BY-ND 4.0 (Namensnennung – Keine Bearbeitung) verwendet werden.


adlr.link-Schulungspräsentation (Powerpoint-Datei)

adlr.link-Schulungspräsentation (PDF-Datei)

Notizen und Erläuterungen zur Präsentation für Referent:innen

Das Material wird der Entwicklung von adlr.link fortlaufend angepasst. Version 2.4, Stand: Juli 2022


Wie kann der Fachinformationsdienst mir in meiner Bibliothek helfen?

adlr.link versteht sich als komplementärer Fachinformationsdienst, d. h. wir wollen eine Ergänzung zum jeweiligen vor Ort vorhandenen Angebot der Bibliotheken sein. Nutzer:innen von adlr.link müssen bei der Registrierung eine Heimatbibliothek angeben und werden – soweit möglich – immer auf die vorhandenen Ressourcen der eigenen Heimatbibliothek hingewiesen. Dies geschieht

  • bei Monografien (bzw. Ressourcen mit einer ISBN oder OCLC-Nummer) über eine Verfügbarkeitsanzeige, ob das jeweilige Medium im Bestand der Heimatbibliothek vorhanden ist (ggf. auch mit einem Link bei E-Books). Ob ein Medium derzeit ausgeliehen ist, können wir jedoch nicht angeben.
  • bei Zeitschriftenartikeln über eine Abfrage bei der EZB bzw. ZDB, ob für die jeweilige Zeitschrift (und die Ausgabe) eine Lizenz der Heimatbibliothek vorliegt. Die Nutzer:innen können per Link direkt auf die Ressource zugreifen, sofern Sie einen Rechner mit einer institutionellen IP verwenden (ggf. über VPN) oder sich anderweitig über ihre Institution authentifizieren. Printbestände sind ebenfalls nachgewiesen.
  • bei Datenbanken über eine Abfrage von DBIS. Hier werden den Nutzer:innen direkt alle frei verfügbaren und von der Heimatbibliothek lizenzierten Datenbanken in einer Liste angezeigt. Auch hier können die Nutzer:innen per Link direkt auf die Ressource zugreifen (ggf. über VPN).

Es können sich alle registrieren, die in den Kommunikations-, Medien- und Filmwissenschaften bzw. in angrenzenden Fachgebieten arbeiten, forschen, lehren oder studieren bzw. sich für diese Fächer allgemein interessieren. Unser Dienst ist also nicht nur auf Hochschullehrer:innen oder akademische MItarbeiter:innen beschränkt, sondern auch Student:innen und externen Nutzer:innen zugänglich.

adlr.link bietet außerdem folgende Services an:

  • Kostenloses Konto mit der Möglichkeit, Suchen abzuspeichern und beliebig viele Bücherlisten anzulegen.
  • Verlags-Neuerscheinungen, die für die Fächer relevant sind, werden laufend neu aufgenommen und sind über eine Facettierung im Katalog recherchierbar. Nutzer:innen von adlr.link können diese Titel leihweise für 30 Tage bestellen. Die Bestellung geschieht über den Katalog von adlr.link. Nutzer:innen bekommen das Buch direkt zugesendet (es ist keine Abholung in einer Bibliothek notwendig!) und müssen das Buch nach 30 Tagen an die Universitätsbibliothek Leipzig zurücksenden. Das Buch geht dann in den Bestand der UB Leipzig über und steht anschließend regulär für die Fernleihe zur Verfügung.
  • Dokumentenlieferdienst für Zeitschriftenartikel, die nicht in der Heimatbibliothek lizenziert sind oder für Teile von Monografien entsprechend den urheberrechtlichen Bestimmungen. Diese Services werden ebenfalls direkt über den Katalog von adlr.link abgewickelt. Sollten Nutzer:innen einen Artikel oder ein Buch nicht im Katalog finden, so können sie diese jederzeit per Kontaktformular oder E-Mail adlr.link zur Beschaffung vorschlagen.
  • Direkter Zugang zu frei verfügbaren Ressourcen (Open Access)
  • Zugang zu FID-exklusiven Lizenzen (sofern die entsprechende Nutzer:innengruppe dies zulässt)

Publikationen und weitere Informationen

Der Projektaufbau von adlr.link wird kontinuierlich wissenschaftlich begleitet und wir berichten in regelmäßigen Publikationen über den Stand des Projektes. Eine Liste von Publikationen und weitere Informationen über das Projekt finden Sie auf den Seiten der Universitätsbibliothek Leipzig.


Mailingliste für Fachreferent:innen und Bibliothekar:innen

Diese Mailingliste dient der Vernetzung von Fachreferent:innen in Bibliotheken und Bibliothekar:innen, die für die Fächer Kommunikations-, Medien- und Filmwissenschaft sowie verwandter Disziplinen zuständig sind. Alle Listenteilnehmer:innen können Nachrichten an die Liste senden und empfangen. Die Nachrichten werden nicht moderiert.

Über die Mailingliste können alle Themen diskutiert werden und von jedem eingebracht werden. Sie ist ausdrücklich nicht auf Themen des Fachinformationsdienstes beschränkt.

Klicken Sie hier, um sich für die Mailingliste an- oder abzumelden.

Hinweis: Diese Mailingliste ist kein Newsletter von adlr.link. Um Neuigkeiten zu adlr.link zu erhalten, legen Sie sich bitte ein Konto bei adlr.link zu.